Shopping in Treptow-Köpenick

Shopping in Treptow-Köpenick

Im Bezirk Treptow-Köpenick, südöstlich gelegen, gibt es verschiedenste Möglichkeiten, einen unterhaltsamen Einkaufsbummel zu unternehmen.

Wer kleine, originelle Geschäfte in einem romantischen Umfeld sucht, der sollte sich auf den Weg in die Altstadt von Köpenick machen. Hier gibt es noch schmale Gassen, die an die Zeit des legendären „Hauptmann von Köpenick“ erinnern. An manchen Tagen wird die romantische Besinnlichkeit noch durch Aufführungen des Straßentheaters unterstrichen. Thema der Darbietungen ist natürlich der Hauptmann von Köpenick mit seinen Erlebnissen.
In den Geschäften kann der Besucher viele spezielle Angebote finden. Besonders zusammengestellte Duftöle oder Whisky-Sorten, die nicht in den Regalen der Supermärkte stehen, warten auf ihre Entdeckung.

Der im Rahmen der Gebietsreform von 2001 zusammengefasste Großbezirk Treptow-Köpenick hat neben der wirklich schönen Köpenicker Altstadt in den anderen Ortsteilen noch weitere interessante Einkaufsstraßen mit kleineren Geschäften anzubieten. Am bekanntesten ist die Bölschestraße im Ortsteil Friedrichshagen. Hier wird schon seit Beginn des 20.Jahrhunderts eingekauft und in Richtung Müggelsee flaniert. Kleine Läden und ein Markt auf historischem Platz teilen sich die Aufmerksamkeit mit architektonisch interessanten Hausfassaden. Viel Grün gehört außerdem zur Bölschestraße, die viele Läden, Boutiquen, aber auch Cafés und Restaurants zu bieten hat.
Baumschulenstraße und Dörpfeldstraße sind die bekanntesten Einkaufsstraßen der Ortsteile Baumschulenweg und Adlershof.

Neben schönen Straßen und romantischen Gassen bietet der Bezirk Treptow-Köpenick zum effektiven und trotzdem erlebnisreichen Einkaufen auch einige moderne Einkaufszentren.
Am S-Bahnhof Köpenick weist das Forum Köpenick eine Verkaufsfläche auf, die das Einkaufszentrum zu einem der größten in Berlin macht. In den Bereichen Technik und Medien, Mode, Drogerie und Lebensmittel bieten hier insbesondere Vertreter größerer Ladenketten eine große Auswahl von Waren für jeden Bedarf an. International ausgerichtete Restaurants, Cafés und Eiscafés sorgen dafür, dass der Shopping-Ausflug zu einem schönen Erlebnis für die ganze Familie wird.

Das Park-Center Treptow und das „Zentrum Schöneweide“ sind weitere großflächig angelegte Einkaufszentren des Bezirks. Im Ortsteil Schöneweide, der früher besonders von Arbeitern bewohnt wurde, bedeutet das „Zentrum“ sogar noch mehr als nur gute Einkaufs- und Auswahlmöglichkeiten. In dem Komplex wurde ein Ärztehaus integriert, so dass die Bürger ihre notwendigen Arzttermine bequem mit anderen Besorgungen koordinieren können.

Im Bezirk Treptow-Köpenick werden Einkaufswünsche jeder Art erfüllt. In individuell geführten kleinen Läden wird auf besondere Wünsche des Kunden eingegangen. Hier gibt es Dinge, die der Kunde in den Geschäften großer Handelsketten vergeblich sucht. Weil auch große Märkte ihre Vorteile haben, sind auch diese vorhanden. Bekannte Markennamen stehen für ein vorhersehbares Angebot in gleichbleibender Qualität. Für Spaß und angenehme Erlebnisse beim Shopping in Treptow-Köpenick ist immer gesorgt.

Abbildung: © Peter Smola / pixelio.de